Folgen Sie uns auf: Externer link zur Twitter-Seite Externer link zur Facebook-Fanseite

proConcept Gesellschaft für Projektentwicklung- und durchführung AG

Kolumne

« zurück

5 Kommentare zum Artikel ¬

Kolumne

21.10.2009 | proConcept AG | proConcept AG

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Endlich ist er da: Unser Rechenschaftsbericht zum 30.09.2009! Viele unserer Kunden und Partner haben nachgefragt, was wir eigentlich so den lieben langen Tag machen und was mit dem Geld unserer Kunden wirklich passiert. Wir haben diese Anfragen natürlich sehr ernst genommen und überlegt, wie wir Ihnen die geforderte und auch in unseren Augen nötige Transparenz bieten können. Denn wir möchten gern so transparent wie nur möglich für Sie arbeiten und dazu gehören natürlich auch Hintergrundinformationen über unsere Arbeit. Das Ergebnis können Sie nun lesen: wir haben unseren Rechenschaftsbericht zum 30.09.2009 fertig. Lesen Sie darin alles über unsere Projekte, Neues aus unserer Rechtsabteilung, über unser Partnernetzwerk, sowie über proConcept AG-Interna und unsere PR-Aktivitäten.

Immer weiter sinkende Renditen und zunehmende Unsicherheit einzelner Anbieter sowie die zunehmend verbraucherfreundliche Rechtssprechung zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

In diesem Sinne

Ihr Jens Heidenreich
 

5 Kommentar(e) zum Artikel

Von G. Barnekow

am 29.10.2009 um 11:30
Kommentar melden

Ich bin sehr beeindruckt, in wie kurzer Zeit man ein Unternehmen aus der scheinbaren Krise regenerieren kann. Eben noch Rationalisierung von Arbeitsplätzen, und nun "massive Aufstockung" des Personals! Vielleicht sollten Sie den Lebensversicherungen entsagen und sich der Unternehmensberatung verschreiben!

Von proConcept AG

am 27.10.2009 um 09:10
Kommentar melden

Sehr geehrte Herren Müller, Vossieck und Schlütter,

gern erläutern wir Ihnen unsere Arbeitsweise noch einmal in Kürze:
Wir führen Musterprozesse durch, die oft durch mehrere gerichtliche Instanzen gehen, so dass die Verfahren einige Zeit in Anspruch nehmen können. Haben wir diese Verfahren erfolgreich abgeschlossen, dann schieben wir gleichgelagerte Verträge nach, die dann nachreguliert werden können. Wir können nicht tausende gleichgelagerte Fälle gleichzeitig vor Gericht bringen, da wir sonst den Verlauf der Musterprozesse gefährden würden. Die Ansprüche aller unserer Kunden wären erloschen und damit wäre keine Nachregulierung mehr möglich.

Aktuelle Informationen über unsere Arbeit und unsere Erfolge erhalten Sie einerseits durch unsere Kunden- bzw. Partnernews und in Form unseres monatlichen Newsletters. Die Verfahrensstände der einzelnen von Ihnen eingereichten Verträge können Sie jederzeit in unserem Kunden- bzw. Partnerbereich einsehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre proConcept AG

Von Klaus Schlütter

am 26.10.2009 um 15:24
Kommentar melden

Sehr geehrter Herr Heidenreich,
Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn ich o.g. Kommentare lese (und Herrn Dr. Jephta Vossieck) kenne ich persönlich, ist es wohl gut, dass wir mit dem Verkauf von Lebensversicherungen bzw. der Abrechnung über Ihr Haus warten, bis die Sachlage geklärt bzw. das Verfahren bei der Pro Concept rund läuft !

Über einen Rückruf zu einem aktuellen Fall, den ich gern mit Ihnen durchsprechen möchte, würde ich mit freuen.

Grüße aus Rhede sendet Ihnen

Rhe-Finanz
Klaus Schlütter
02872 / 809180
0176 / 1904 1904

Von Dr. Jephta J. Vossieck

am 24.10.2009 um 17:25
Kommentar melden

geht mir leider mit meinen LVs und den einiger Kunden von mir genau so. Betroffene Gesellschaften: Barmenia, Neue Leben, Gerling, AachenMünchner
auch auf intensive Nachfrage wird kein Verfahrensstand von Seiten der Proconcept AG genannt, sondern immer wieder auf "Vergleichsverfahren" hingewiesen. Bitte investieren Sie in Kundenpflege anstatt in Kundensuche.
Dr. Jephta vossieck

Von Dr. Helmut Müller

am 23.10.2009 um 19:10
Kommentar melden

Ich habe bei Ihnen eine Reihe von LV-Versicherungen im Jahre 2007 eingereicht, bei denen Sie mir in der Vorabberechnung Erstattungsbeträge von weit über € 100.000,00 prognostiziert hatten.
Bisher habe ich von Ihnen nichts gehört. Ich frage mich natürlich, ob Sie überhaupt mit der Bearbeitung
der Fälle begonnen haben. Ich verstehe unter einem kundenfreundlichen Dienst, daß man mindestens einmal in 2 1/2 Jahren informiert wird, wie die Sache steht. Unabhängig davon freue ich mich mit
Ihnen und Herrn Ewald Lienen. daß er auf Geld höffen kann. Leider bin ich nicht so ein berühmter
Fußballstar oder Schauspieler.

Eine Prüfungsgebühr wurde unter der Nummer 2007-00028801 abgebucht. Allein bei dieser LV hatten Sie eine Erstattung zu meinen Gunsten von € 130115,58 errechnet.

Vielleicht lassen Sie mir auch mal eine positive Nachricht zukommen.

mit freundlichem Gruß

Kommentar schreiben

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Ihr Kommentar*

Ich möchte bei neuen Kommentaren per E-Mail benachrichtigt werden

Bitte geben Sie aus Sicherheitsgründen den Bestätigungscode ein, um Ihren Kommentar hinzuzufügen.


CAPTCHA Image
* neu laden

* Pflichtfelder

Erfahrungen & Bewertungen zu proConcept AG anzeigen
100ppChartsNewcomer Das Partnerprogramm der proConcept AG wurde 2010 von 100ppCharts auf den 1. Platz gewählt.