Folgen Sie uns auf: Externer link zur Twitter-Seite Externer link zur Facebook-Fanseite

proConcept Gesellschaft für Projektentwicklung- und durchführung AG

Schmerzensgeld

Viele Menschen wissen meist gar nicht, was ihnen nach einem Verkehrsunfall alles zusteht. Beispielsweise steht vielen Unfallgeschädigten Schmerzensgeld zu. Bei der Beantragung nach einem Verkehrsunfall müssen Sie einiges beachten.

Wann bekommen Sie Schmerzensgeld nach einem Verkehrsunfall?

Schmerzensgeld erhalten Sie als Ausgleich für erlittene Schmerzen und Leiden. Dabei kann es nicht mit Schadensersatz gleichgesetzt werden, denn dieser soll die Vermögenseinbußen ausgleichen. Das Schmerzensgeld erhalten Sie beispielsweise bei Schmerzen, Dauerschäden, Folgeschäden oder Verdienstausfall nach einem Verkehrsunfall. Lediglich bei Bagatellverletzungen (Blauer Fleck oder kleine Schürfwunde) haben Sie keinen Anspruch auf Schmerzensgeld.

Berechnung von Schmerzensgeld

Die Berechnung des Schmerzensgeldes ist meist schwierig, da es dafür keine allgemeingültige Formel gibt. Für die Berechnung werden sämtliche Umstände des einzelnen Falles einbezogen:

  • Schwere der Verletzung
  • Schwere der Schmerzen
  • Art und Dauer der ärztlichen Behandlung und der Heilungsverlaufes
  • Länge der Arbeitsunfähigkeit
  • Dauer-, Folge- und Spätschäden
  • Oder negative Begleitfolgen wie: verletzungsbedingte Berufsaufgabe oder verzögerte Dauer einer Ausbildung wegen längerem Krankenhausaufenthalt

Jeder Fall ist unterschiedlich und wird nach einem Verkehrsunfall für sich verhandelt. Trotzdem existieren Richtwerte wie zum Beispiel:

  • bei Verlust von einem Zahn: ca. 175 – 500 Euro
  • bei Prellung am Kniegelenk: ca. 500 Euro
  • bei Verlust von einem Bein: ca. 20.000 – 95.500 Euro

Was sollten Sie unbedingt wissen?

Nach einem Verkehrsunfall sollten Sie keinesfalls eine Abfindungserklärung unterschreiben. Denn bitte bedenken Sie, dass immer noch Folgeschäden auftreten könnten, die Ihr Leben erheblich beeinträchtigen, doch nachdem Sie eine Abfindungserklärung unterschrieben haben, würden Sie später kein Schmerzensgeld mehr bekommen. Übrigens eine Mitschuld mindert Ihren Schmerzensgeldanspruch möglicherweise, schließt Ihren Anspruch aber nicht generell aus. Außerdem sollten Sie wissen, dass es eine Verjährung der Ansprüche auf Schmerzensgeld nach einem Verkehrsunfall gibt. Wir von meinUNFALLnotruf helfen Ihnen gern weiter und sagen Ihnen, wie Sie das bekommen, welches Ihnen zusteht.

Wir von meinUNFALLnotruf sorgen dafür, dass Sie das bekommen, was Ihnen nach Ihrem Verkehrsunfall zusteht. Wir kennen uns damit aus und wissen, was bei der von Beantragung Schmerzensgeld unbedingt beachtet werden muss.

7 wichtige Tipps nach einem Unfall

Ja, ich möchte kompetente Hilfe

Vorname:
Name:
E-Mail-Adresse:
Telefonnummer:
Ich stimme der Einwilligungserklärung zu

Telefon

0345 - 47 224 3000

(Montag bis Donnerstag von 9 bis 19 Uhr sowie Freitag von 9 bis 12 Uhr)

E-Mail

info@proconcept.agextern
Erfahrungen & Bewertungen zu proConcept AG anzeigen
100ppChartsNewcomer Das Partnerprogramm der proConcept AG wurde 2010 von 100ppCharts auf den 1. Platz gewählt.